12.9.2016

ICH DANKE EUCH

Liebe Unheilig Fans,
diese Zeilen habe ich nur wenige Stunden vor dem Abschiedskonzert geschrieben und der musikalische Abschied steht nun kurz bevor. Auch die letzten zwei Jahre seit Bekanntgabe meines musikalischen Abschieds sind so wahnsinnig schnell vergangen. Die Zeit ist wieder einmal einfach so verflogen. Wenn ihr diese Zeilen lest, dann ist das Abschiedskonzert bereits zu Ende gegangen. In den letzten Stunden vor dem Konzert sind mir noch einmal so viele bewegende Dinge durch den Kopf gegangen, so viele Erinnerungen kamen in mir auf und ich wollte noch EIN LETZTES MAL ein paar Zeilen an Euch schreiben.

Ich möchte Euch allen von ganzen Herzen für die Unterstützung in den letzten 17 Jahren danken. Ohne Euch wäre Unheilig und wir alle im Team um Unheilig nicht dort, wo wir jetzt stehen dürfen. Ein Abschiedskonzert vor 45.000 Menschen im ausverkauften Rhein Energie Stadion ist der absolute Höhepunkt von UNHEILIG. Es war uns allen eine große Ehre für Euch Musik machen zu dürfen. Euer Applaus und Euer Lächeln haben uns 17 Jahre lang durch die deutsche Musikgeschichte getragen und nun dürfen wir aufhören, wenn es am Schönsten ist. Ein unglaublicher Traum, der sich wie eine emotionale Reise anfühlte und der nun zu Ende geht.

Ich werde viele Erinnerungen der vergangenen Jahre für immer im Herzen tragen. Unheilig und ihr werdet auf ewig ein Teil von mir bleiben. Die Musik und die Botschaften meiner Texte und Songs werden hoffentlich noch lange überleben und uns allen in schwierigen Zeiten helfen.

Als Musiker möchte ich Euch allen „Lebewohl“ sagen. Als Mensch sieht man sich vielleicht wieder, dann aber einfach nur von Mensch zu Mensch.
Ihr seid und bleibt die besten Fans der Welt – ich werde Euch nie vergessen.
Euer Graf